Towers Watson Media

Firmengeschichte

EINE GESCHICHTE DER GEMEINSAMEN WERTE

Kundenfokus, Teamfähigkeit, Integrität, gegenseitiger Respekt und ein beständiges Streben nach Exzellenz sind die Grundwerte der langen Geschichte von Willis Towers Watson. Viele unserer Kunden gehören schon von Beginn an zu unserem Kundenstamm. Ganz gleich, ob im Maklergeschäft oder im versicherungsmathematischen Bereich, ihnen wurde damals stets mit Respekt, grossem Engagement und dem Fokus auf Exzellenz begegnet. Diese Werte werden weiterhin unsere Geschäftsphilosophie und unsere Kundenbeziehungen bestimmen, jetzt und in Zukunft.

Die Entstehung der Versicherungsvermittlung und des aktuariellen Berufsstands

1828 — Henry Willis begann seine Karriere als Händler, der importierte Waren auf Kommission am Baltic Exchange in London, U.K. verkaufte.

1841 — Willis beantragte eine Mitgliedschaft bei Lloyd's, wo er mit der Vermittlung von Versicherungen für die Warenladungen begann, die er auf Kommission verkaufte. Als sein Unternehmen wuchs, beteiligte er sich am Kaskogeschäft, etablierte sich in der Seetransportversicherung und gründete die Henry Willis & Company.

1865 — Fackler & Co., eine Vorgängergesellschaft für die Beratung von Versicherungsunternehmen, wurde in New York gegründet.

1878 — Reuben Watson gründete R. Watson & Sons, das älteste Aktuariatsunternehmen der Welt, als die Manchester Unity of Oddfellows ihn im gleichen Jahr zum Aktuar ernannte. Manchester Unity ist auch heute noch Kunde – genau wie viele andere seit Beginn des Aktuariats- und Versicherungsvermittlungsgeschäfts.

1889 — Peter Fackler half dabei, die Actuarial Society of America, eine Vorgängergesellschaft der heutigen Society of Actuaries, ins Leben zu rufen. Die beratenden Aktuare des Unternehmens blicken auf eine lange Geschichte des Engagements in Berufsverbänden zurück, sie waren in Ausschüssen und Vorständen vertreten und halfen bei der Augestaltung des aktuariellen Berufsstands. Heute sind wir immer noch einer der weltweit grössten Arbeitgeber für Aktuare.

Etablierung an der Spitze unserer Branche

1896 — Henry Willis & Co. entwickelten eine Beziehung zu dem in den USA ansässigen Unternehmen Johnson & Higgins, das Willis Zugang zum amerikanischen Markt verschaffte.

1898 — Henry Willis & Co. fusionierten mit Faber Brothers zu Willis, Faber & Co. und entwickelten mit einem riesigen Marine-Konto das angeblich grösste Vermittlungsportfolio auf der Welt.

1928 — Willis Faber & Company fusionierte mit Dumas & Wylie zu Willis, Faber & Dumas.

In den 1910ern — Nach der Verabschiedung des Sozialversicherungsgesetzes im Jahr 1911 wurde R. Watson & Sons der führende Berater für nationale Versicherungsprogramme der englischen Regierung.

In den 1920ern — Walter Forster, ein Gründer des Vorgängerunternehmens und bekannt als der "Vater der Rentenplanung" verkaufte einen der ersten bedeutsamen versicherten Rentenpläne an die Eastman Kodak Company.

1934 — Towers, Perrin, Forster & Crosby (TPF&C) wurde gegründet. Das Unternehmen betrieb ursprünglich eine Rückversicherungs- und Lebensversicherungsabteilung und spezialisierte sich schliesslich auf Renten-, Rückversicherungs- und Nebenleistungspläne.

Anpassung an eine zunehmend vernetzte Welt

1943 — Birchard Wyatt gründet die Wyatt Company, ein Unternehmen für aktuarielle Beratungsdienstleistungen in Washington D.C.

1950 — Fackler & Co. wurde von der Wyatt Company übernommen.

In den 50ern und danach — Private Pensionspläne wurden immer populärer, was zu einem Aufschwung im aktuariellen Geschäft auf beiden Seiten des Atlantiks führte und unsere Position unter den grössten aktuariellen Beratungsunternehmen in Europa und Nordamerika festigte.

In den 60ern — TPF&C erweiterte sein Dienstleistungsspektrum und nahm die Themen Gesundheitsvorsorge, Vergütungs- und Organisationsberatung mit auf.

1976 — Willis, Faber & Dumas notierte an der London Stock Exchange, was den Status als der führende Spezialbroker in U.K. kennzeichnete.

Globale Expansion und Erweiterung der Leistungen

In den 70ern und 80ern — Regulatorische Veränderungen und steigende Kosten für Mitarbeiter-Vorsorgeleistungen in den USA erhöhten den Bedarf an versicherungsmathematischer Expertise.

In den 80ern — Willis Rückversicherungsgeschäft wuchs und übertraf zum ersten Mal das Vermittlungsgeschäft in der Seefahrt.

1986 — Towers, Perrin, Forster & Crosby übernahmen das in Atlanta ansässige Unternehmen Tillinghast, Nelson & Warren.

1987 — Towers, Perrin, Forster & Crosby wurde in Towers Perrin umbenannt.

1990 — Willis, Faber & Dumas traten als Retail-Broker in den amerikanischen Markt durch einen Zusammenschluss mit Corroon & Black ein und schufen damit den weltweit viertgrössten Versicherungsmakler.

1995 — R. Watson & Sons und The Wyatt Company schmiedeten eine Allianz, indem sie Watson Wyatt gründeten und ihre globalen Ressourcen zusammenführten.

1995 — Willis erwarb einen 33-prozentigen Anteil beim französischen Makler Gras Savoye.

1997 — Willis Corroon wurde durch Kohlberg Kravis Roberts für 1,4 Milliarden Dollar privatisiert.

1998 — Die Geschäftseinheiten von Willis wurden unter dem Namen Willis Group vereint.

2000 — Watson Wyatt wurde an der New York Stock Exchange gelistet.

Unseren Kunden helfen, in einer Welt mit zunehmenden Unsicherheiten erfolgreich zu sein

2001 — Willis Group wurde an der New York Stock Exchange gelistet und verzeichnete ein starkes Wachstum.

2006 — Willis Research Network wurde im Markt als die weltweit grösste Kooperation zwischen akademischen Institutionen und dem Finanzsektor eingeführt.

2008 — Die US-Präsenz der Willis Group wurde durch die Akquisition von Hilb Rogal & Hobbs in Höhe von 2,1 Mrd. Dollar verdoppelt.

2010 — Bei einem Zusammenschluss unter Gleichen entstand aus Towers Perrin und Watson Wyatt das Unternehmen Towers Watson.

2012 — Towers Watson erwirbt Extend Health und tritt in den privaten Gesundheitsvorsorgemarkt in den USA ein.

2015 — Willis Group übte sein Recht aus, den restlichen Anteil an Gras Savoye zu übernehmen und stimmte zu, 85 Prozent von Miller, dem führenden unabhängigen Grosshandelsversicherungsvermittler in London, zu kaufen.

2016 — Willis Group und Towers Watson schliessen sich zusammen und werden zu Willis Towers Watson.