Pressemitteilungen

Pensionskassen 2019 – dem Wandel begegnen und ihn gestalten

Pensionskassentag von Willis Towers Watson am 28. Mai 2019

16. April 2019
| Deutschland

FRANKFURT AM MAIN, 16. April 2019 – Pensionskassen stehen vor zahlreichen Herausforderungen – sei es im Hinblick auf Finanzierungsfragen, Aufsichtsrecht, Asset-Management, Administration oder Insolvenzschutz. Wie sich diese Herausforderungen meistern lassen, diskutieren Referenten aus namhaften Pensionskassen sowie Fachexperten auf dem Pensionskassentag von Willis Towers Watson. Das Tagesseminar unter dem Motto „Pensionskassen 2019 – dem Wandel begegnen und ihn gestalten“ findet am 28. Mai in Frankfurt am Main statt.

Unter dem Titel „Die Malerkasse – ein Sozialpartnermodell“ stellt Vorstand Peer Kaufmann Rechtsgrundlagen, Struktur und Besonderheiten der Malerkasse vor. Aufsichtsrechtliche Fragen erläutert Dietmar Keller, Leiter des Grundsatzreferats für bAV bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin). Jochen Löhr, Vorstandsvorsitzender der Pensionskasse der HypoVereinsbank, erläutert aktuelle administrative Themen. Über das „Asset-Liability-Management in der SOKA-Bau“ referiert Dr. Christoph Kiehn, Leiter Risikomanagement der Sozialkasse der Bauwirtschaft. Wie sich Finanzierungsfragen durch verknüpfte, stochastische Prognosen von Vermögen und Verpflichtung lösen lassen, erläutern Susanna Adelhardt, Leiterin Altersversorgung bei Evonik Industries, und Peter Hermle, Director und Consulting Actuary bei Willis Towers Watson. Etwaige Lücken beim Insolvenzschutz von Pensionskassen beleuchtet Dr. Michael Karst, Director bei Willis Towers Watson.

Der Pensionskassentag findet seit 2013 jährlich in Frankfurt am Main statt. Das vollständige Programm kann hier heruntergeladen werden. Die Veranstaltung ist kostenfrei; eine vorherige Anmeldung ist jedoch erforderlich.