Pressemitteilungen

Sicherer, schneller, günstiger in der Cloud modellieren

Willis Towers Watson bringt vGrid 2.0 für Lebensversicherer auf den Markt

17. November 2016

FRANKFURT/KÖLN, 17. November 2016 — Willis Towers Watson hat eine neue Version der Cloud-basierten Software-as-a-Service-Lösung vGrid auf den Markt gebracht. vGrid 2.0 ermöglicht Lebensversicherern eine noch schnellere und einfachere Modellierung ihrer Risiken kombiniert mit ausgefeilten Sicherheits-Lösungen. Die Software ist vollständig integriert in die Willis-Towers-Watson-Lösung RiskAgility FM – die marktführende Software-Lösung, mit der Gesellschaften ihre Modelle erstellen und aktuarielle Berechnungen durchführen.

Kosteneinsparung um mehr als 25 Prozent

Die flexible Rechen-Grid-Lösung gibt Lebensversicherern On-Demand-Zugriff auf skalierbare Rechenleistungen. So können sie die immer kürzeren Reporting-Zeitfenster einhalten und auch ad-hoc Anfragen schneller bearbeiten. Michael Klüttgens, Leiter der Versicherungsberatung bei Willis Towers Watson, sagt: „Wir haben vGrid unabhängig überprüfen lassen und dabei eine Kostenersparnis von rund 27 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Systemen festgestellt. Mit vGrid 2.0 erwarten wir weitere Einsparungen: Tests haben gezeigt, dass die neue Version rund 20 bis 30 Prozent schneller ist als die bisherige.“

Durch vGrid 2.0 wird es für Versicherungsunternehmen einfacher, sowohl auf regulatorische Anforderungen zu reagieren als auch den internen Erwartungen hinsichtlich ihrer Geschäftsergebnisse gerecht zu werden. „Das Management von großen Rechenleistungen und komplexen IT-Infrastrukturen kann für Versicherer sehr teuer sein, insbesondere wenn die Nutzung im Unternehmen schwankt. vGrid 2.0 bringt die nötige Flexibilität, damit Gesellschaften ein effizientes, skalierbares und sicheres Umfeld vorfinden, genau dann, wenn sie es brauchen“, ergänzt Klüttgens. „In Deutschland nutzen bisher nur wenige Versicherer Cloud-basierte Anwendungen für ihre Modellierungsaktivitäten. Um jedoch künftig flexibler und auf mehr Rechen-Power zugreifen zu können, ist der (Teil-)Umstieg auf die Cloud eine kosteneffiziente Lösung.“

Alle bisherigen und neuen Kunden von vGrid erhalten ein automatisches Upgrade auf die neueste Version der Microsoft Azure Rechner für die Modellierung.

Detailinformationen zu vGrid 2.0

Mehr Features für höhere Sicherheit

Neue Security-Features für die virtuelle „Pay-as-you-go“-Rechentechnologie sichern die Kompatibilität mit internen IT-Vorschriften und -Voraussetzungen. Bei vGrid 2.0 ist beispielsweise eine mehrstufige Authentifizierung notwendig. Diese ist wiederum eine Voraussetzung für viele Unternehmen, um das Risiko zu reduzieren, dass Anmeldeinformationen für Web-Applikationen und Services gefährdet oder unbeabsichtigt geteilt werden. Zudem können die Nutzer selbst bestimmen, wann ihre Daten automatisch aus dem vGrid Cloud-Speicher gelöscht werden.

Weitere Neuerungen

  • vGrid 2.0 beansprucht automatisch nur dann Kapazitäten, wenn tatsächlich eine Berechnung stattfindet und schaltet danach automatisch ab. Mit der neuen Version können Anwender die Rechner auch innerhalb von zwei bis drei Minuten nach der letzten Berechnung ausschalten.
  • Es sind automatische Emails einstellbar, um benachrichtigt zu werden, wenn vGrid mit einem Auftrag startet oder diesen abgeschlossen hat. Darüber hinaus können vGrid-Nutzer eine Benachrichtigung erhalten, wenn andere Personen vGrid nutzen.
  • Durch vorherige Berechnungen in vGrid sind Anwendern die standardmäßigen Laufzeiten der Modellrechnungen bekannt. Falls eine Berechnung länger dauert als erwartet, kann in vGrid 2.0 das automatische Abschalten von Berechnungen eingerichtet werden. Die automatische Abschaltung und damit verbundene Unterbrechung der Berechnung vermeidet unerwartete Kosten.

Über Willis Towers Watson

Willis Towers Watson (NASDAQ: WLTW) gehört zu den weltweit führenden Unternehmen in den Bereichen Advisory, Broking und Solutions. Wir unterstützen unsere Kunden dabei, aus Risiken Wachstum zu generieren. Unsere Wurzeln reichen bis in das Jahr 1828 zurück – heute hat Willis Towers Watson rund 39.000 Mitarbeiter in mehr als 120 Ländern. Wir gestalten und liefern Lösungen, die Risiken beherrschbar machen, Investitionen in die Mitarbeiter optimieren, Talente fördern und die Kapitalkraft steigern. So schützen und stärken wir Unternehmen und Mitarbeiter. Unsere einzigartige Perspektive bietet uns einen Blick auf die erfolgskritische Verbindung personalwirtschaftlicher Chancen, finanzwirtschaftlicher Möglichkeiten und innovativem Wissen – die dynamische Formel, um die Unternehmensperformance zu steigern. Gemeinsam machen wir Potenziale produktiv.

Ansprechpartner für die Presse


Produktspezifische Lösungen


Themenspezifische Lösungen