Skip to main content
Pressemitteilungen

HR-Executive Konferenz am 21. Juni in Frankfurt

Jahreskonferenz für HR-Entscheider – Anmeldeschluss am 15. Juni

N/A
N/A

9. April 2018

Jahreskonferenz für HR-Entscheider am 21. Juni. Praxis-Cases und Vorträge zu Compensation, Organiziational Transformation, Future of Work, künstliche Intelligenz

FRANKFURT AM MAIN, 9. April 2018 – Unter dem Motto „Stillstand – Rückstand – Abstand: Was bewegt HR im Wettbewerb um Mitarbeiter und Talente?“ findet am 21. Juni die jährliche HR Executive Konferenz von Willis Towers Watson statt. Personalexperten und -entscheider können sich noch bis zum 15. Juni unter dem Link in der rechten Spalte anmelden.

Der inhaltliche Schwerpunkt der Fachkonferenz liegt in diesem Jahr auf dem immer rascheren Wandel der Unternehmen. Vorträge und Praxis-Workshops werden sich vor allem um die Themenblöcke „Future of Work“, „Organizational Transformation“ und „Getting Compensation right“ drehen. Berichte aus der HR-Praxis in namhaften Unternehmen, z.B. SAP, Allianz, BASF, Boehringer, Steigenberger, Festo, Xing, Trinamix, Webasto oder Samson, werden ergänzt durch Fachvorträge von Willis Towers Watson, z.B. zu Kompentenzauswahl und -management. Darüber hinaus bietet die inzwischen 16. HR-Executive-Konferenz reichlich Gelegenheit zum Austausch über Trends, Entwicklungen und Herausforderungen im HR-Bereich.

Abgerundet wird die Konferenz – wie jedes Jahr – durch eine Key Note, die den Blick über den HR-Tellerrand hinaus wirft. Diesmal spricht Hans-Christian Boos über künstliche Intelligenz. „Ein Muss für jedes Unternehmen“, sagt der Gründer und CEO von Arago, einem führenden Unternehmen für Künstliche Intelligenz in Deutschland. Er wird ausführen, warum die Angst vor Künstlicher Intelligenz unbegründet ist und was es braucht, um sie als Chance zu nutzen.

Related content tags, list of links Pressemitteilungen Deutschland