Studienergebnisse

DAX- und MDAX-Pensionswerke: Ausfinanzierungsgrad im 3. Quartal konstant 

Willis-Towers-Watson-Analyse “German Pension Finance Watch / 3. Quartal 2017”

20. November 2017
| Deutschland

Nachdem der Ausfinanzierungsgrad der Pensionspläne im DAX und MDAX in der ersten Jahreshälfte 2017 gestiegen war, konnte er sein Niveau im dritten Quartal halten und ist nahezu konstant geblieben. Dabei ist die DBO zwar im Vergleich zum zweiten Quartal wieder leicht angestiegen, das Planvermögen entwickelte sich jedoch ähnlich. Im Laufe des Jahres ist der Ausfinanzierungsgrad somit im MDAX um 2,5 Prozentpunkte gestiegen, im DAX um 2,9 Prozentpunkte und im 100-Prozent-Plan um 3,1 Prozentpunkte. Haupttreiber dieser Entwicklung bleibt weiterhin der Rechnungszins, der im dritten Quartal wieder 5 Basispunkte gegenüber dem zweiten Quartal verloren hat. Seit Jahresbeginn ist er dennoch um 19 Basispunkte angestiegen.