Skip to main content

Vergütung und Regulatorik im Financial Services Bereich


Datenbasierte HR-Arbeit und Vergütungsmanagement in Zeiten struktureller Regulation

Seit nun mehr als einem Jahrzehnt hat die Regulierung von Unternehmen im Financial Services Sektor stark zugenommen. Darunter fallen mittlerweile – mit unterschiedlicher Regelungstiefe – Institute, Versicherungen, Asset Manager, Pensions- und Investmentfonds sowie Wertpapierdienstleister. Somit ist nicht nur die Breite an Regularien und Richtlinien gewachsen, sondern auch ihre Komplexität. Ein wesentlicher Bestandteil der Regulatorik auf internationaler wie auch auf nationaler Ebene ist das Thema Vergütung in den oben genannten Häusern. Beispielsweise befindet sich die Institutsvergütungsverordnung (InstVergV) aktuell in ihrer dritten Version. Bis Ende des Jahres 2020 stehen mit der Umsetzung der „Capital Requirements Directive (CRD) V“ weitere Anpassungen an. Und auch im Versicherungssektor weist die jüngst von der EIOPA veröffentlichte „Opinion on the supervision of remuneration principles“ auf einen Trend zur weiteren Konkretisierung hin.

Für unsere Kunden ergeben sich daraus weiterhin folgende Fragestellungen:

  • Welche Elemente der Gesamtvergütung sind Gegenstand der Regulatorik?
  • Für welche Mitarbeitergruppen gelten besondere Regelungen (bspw. Geschäftsleiter, weitere Risikoträger, Kontrollfunktionen etc.)?
  • Hält mein Unternehmen alle Regularien ein?
  • Welche Anforderungen gibt es hinsichtlich der Offenlegung der Vergütung?

Über unseren Zugang zu Marktdaten, u.a. aus unserer Financial Services Vergütungsstudie mit insgesamt etwa 300 Teilnehmern allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz und natürlich auch für internationale Finanzplätze, können wir aktuelle Trends im Markt hinsichtlich Vergütung, aber auch hinsichtlich organisatorischer Veränderungen und Verantwortlichkeiten, z.B. aufgrund der Umsetzung von regulatorischen Anforderungen schnell erkennen. Dadurch können wir evidenz- und datenbasierte Handlungsempfehlungen für den HR-Bereich und das Vergütungsmanagement unserer Kunden basierend auf „Best Practices“ im Markt aussprechen. Darüber hinaus ermöglichen die Auswertungen unserer Daten Einblicke in übergreifende allgemeine Trends, aber auch Schieflagen oder Verbesserungspotenziale, bspw. zu den Themen Fair Pay, den Auswirkungen zunehmend agiler Arbeitsformen und dem wachsenden Bedarf an digitaler Kompetenz.

Mit dieser Seite möchten wir Ihnen einen tieferen Einblick in die Landschaft der Vergütungsregulatorik in der Finanzbranche bieten und über unsere „Datenwelt“ eine Vorausschau in aktuelle Studien, Entwicklungen & Trends geben. 

Contact Us


Reaktionen auf COVID-19


Entwicklungen & Trends


Vergütungsdaten

Unsere Services

Themenverwandte Lösungen