Skip to main content

Liquidität steigern, Kosten senken


In der angespannten wirtschaftlichen Lage im Zuge der COVID-19-Krise stehen viele Unternehmen vor zwei eng miteinander verbundenen Herausforderungen: ihre Liquidität zu steigern und ihre Kosten zu senken.

Mit zielführenden Maßnahmen unterstützt Sie Willis Towers Watson dabei, das Liquiditäts- und Kostenmanagement Ihres Unternehmens zu verbessern und die aktuelle Herausforderung zu meistern. Dies tun wir mit einem ganzheitlichen Blick auf Ihr Unternehmen.

Dabei nehmen wir immer eine integrierende Perspektive ein: So können Sie Ihr ganzes Potenzial nutzen und finanziellen Freiraum gewinnen.

Im Rahmen dieser Initiative konzentrieren wir uns auf vier entscheidende Handlungsfelder, in denen wir Ihnen mit unserer besonderen Kompetenz innovative Lösungen bieten:

  • Risiko- und Versicherungsmanagement,
  • betriebliche Altersversorgung,
  • Vergütung und Nebenleistungen
  • und HR-Programme.

Traditionell beraten und begleiten wir viele mittelständische Unternehmen – persönlich, individuell und pragmatisch. Gerne helfen wir auch Ihnen, wirtschaftlich besser durch die Krise zu kommen.


Betriebliche Altersversorgung

Die betriebliche Altersversorgung (bAV) kann einen merklichen Beitrag leisten, um die finanzielle Situation Ihres Unternehmens zu verbessern. Auch wenn diese als Personalnebenleistung langfristig ausgerichtet ist, so gibt es eine Reihe von kurzfristig wirkenden Handlungsmöglichkeiten.

Rentenleistungen kurzfristig anpassen

Für bestimmte Pensionszusagen hat der Arbeitgeber beispielsweise die Anpassung der laufenden Betriebsrenten alle drei Jahre zu prüfen. Derartige Rentenanpassungen können aufgrund nachweisbarer schlechter wirtschaftlicher Lage ausgesetzt werden – unabhängig vom Grund für die wirtschaftliche Fehlentwicklung.

Pensionsrückstellungen alternativ berechnen

Pensionszusagen, die über Pensionsrückstellungen finanziert werden (Direktzusagen), sind anhand von demografischen und ökonomischen Annahmen zu bilanzieren und deren Kosten sind in der Bilanz auszuweisen. Hierbei können Sie nach Abstimmung mit Ihrem Wirtschaftsprüfer auch alternative und aufwandsmindernde Berechnungsmethoden z. B. unter Verwendung einer sog. Zinsstrukturkurve anwenden.

Pensionstreuhand-/Treuhandlösung („CTA“) flexibel nutzen

Treuhandlösungen zur Insolvenzversicherung sind bei vielen Unternehmen verbreitet, meistens genutzt über überbetriebliche CTA-Anbieter. Hier gibt es flexible Möglichkeiten, Zahlungsströme zwischen Treugeber und Treuhänder zu regeln.

Mit der Administration der bAV Aufwand minimieren

Neben den wirtschaftlichen Auswirkungen sollten Unternehmen auch die Funktionsfähigkeit Ihrer Prozesse prüfen. Gerade bei der oftmals intern sehr aufwendig administrierten bAV lassen sich zumindest mittel- und langfristig auch umfangreiche Kostensynergien freisetzen.

Ihre Kontakte

Dr. Frank Hellenthal
Director Retirement, Head of Market & Clients

Dr. Claudio Thum
Senior Director Technology & Administration Solutions,
Head of Implementation, Clients & Markets

Contact Us

Risiko- und Versicherungsmanagement

Vor allem mittelständische Unternehmen sind durch die Corona-Krise stark in Bedrängnis geraten. Weil Aufträge storniert werden oder Abnehmer ihre Forderungen nicht pünktlich bezahlen oder diese ganz ausfallen, die betrieblichen Kosten aber gleichzeitig weiter laufen, haben viele Unternehmen zunehmend mit Liquiditätsengpässen zu kämpfen.

Ausreichend freie Mittel sind das Gebot der Stunde, um erfolgreich die angespannte wirtschaftliche Lage zu meistern und sich fit für die Zukunft aufzustellen. Neben staatlichen Hilfen stehen Unternehmen aber auch andere Optionen zur Verfügung, um kurzfristig ihre Liquiditätssituation zu verbessern.

Mit unserer besonderen Expertise in den Bereichen Risiko- und Versicherungsmanagement helfen wir Ihnen gern dabei,

  • Ihre laufenden Versicherungskosten zu senken und gleichzeitig einen angemessenen Versicherungsschutz zu genießen,
  • umgehend Ihre Liquidität zu steigern
  • und bei Banken Ihre Kreditlinien freizumachen.
Ihr Kontakt

Frank Hering
Managing Director, Head of Client Management,
Corporate Risk and Broking


Darum Willis Towers Watson

Zu unseren Kunden zählen zahlreiche mittelständische Unternehmen unterschiedlicher Branchen – auch mit internationaler Ausrichtung. Wir nutzen modernste analytische Methoden und Instrumente, um für unsere Kunden Lösungen mit einem hohen ökonomischen Mehrwert zu finden.

Wir legen Wert auf pragmatische Lösungen, die schnell und wirkungsvoll umgesetzt werden können. Als unabhängige Berater engagieren wir uns ausschließlich im Sinne der Ziele unserer Kunden.


Services


Themenverwandte Lösungen