Skip to main content
Contact Us

Inklusion und Vielfalt: Das Willis Towers Watson Versprechen


Unsere Philosophie von Inklusion und Vielfalt

Wir bei Willis Towers Watson glauben, dass Inklusion und Vielfalt für unser Geschäft erfolgskritisch sind. Hierbei handelt es sich nicht um eine isolierte Initiative. Stattdessen ist Inklusion und Vielfalt grundlegend für alles, was wir tun. Wie wir Mitarbeiter einstellen und fördern, wie wir mit Kunden zusammenarbeiten und wie unsere Teams funktionieren. Der Grund ist einfach: Spürbare Fortschritte bei den Inklusions- und Vielfaltszielen lohnen sich.

Sie haben direkten Einfluss auf unsere Fähigkeit zu wachsen und uns auszuzeichnen. Deshalb fühlen wir uns verpflichtet, ein inklusives Arbeitsumfeld zu schaffen, in dem jeder so wie er ist gehört, respektiert und wertgeschätzt wird. Wir glauben, dass wir durch die Bildung diverser Teams, die unser Denken und unsere Bestrebungen wirksam einsetzen, bessere Entscheidungen treffen können, kreativer sind und unsere Fähigkeit verbessern, komplexe Problemstellungen zu lösen. Dies ist entscheidend, damit wir unseren Wettbewerbsvorteil heute und in der Zukunft beibehalten.

Unsere Vision von Inklusion und Vielfalt

Als Unternehmen mit über 40.000 Mitarbeitern in mehr als 140 Ländern möchten wir ein Arbeitgeber sein, bei dem Mitarbeiter als ein Team zusammenarbeiten. In allem was wir tun, nutzen wir unsere einzigartigen Perspektiven, um unseren Kunden zu helfen, nach Exzellenz und Höchstleistung zu streben. Unsere unternehmensweiten Prioritäten im Bereich Inklusion und Vielfalt sind auf diese Vision abgestimmt und unterstützen sie.

Unternehmensweite Prioritäten im Bereich Inklusion und Vielfalt

  1. Eine robuste Pipeline für unterrepräsentierte Talente aufbauen
  2. Das Niveau der allgemeinen Vielfalt – einschließlich der Anzahl von Frauen – in Führungspositionen signifikant steigern
  3. Eine inklusive Kultur fördern, die die individuellen Unterschiede respektiert und das Einzigartige jedes Einzelnen betont

Inklusion und Vielfalt bei Willis Towers Watson in die Tat umsetzen

Unser Versprechen geht über Worte hinaus und wird täglich in unserem gesamten Unternehmen gelebt.

Unser globaler Kalender für Inklusion und Vielfalt bildet einen konsistenten Rahmen für die unterschiedlichen kulturellen Ereignisse, welche die Vielfalt unseres Unternehmens und der Gesellschaft verdeutlichen, in der wir tätig sind.

Globaler Kalender für Inklusion und Vielfalt

Globaler Kalender für Inklusion und Vielfalt
25.-27. September Dive In
Oktober Black History Month (Großbritannien)
10. Oktober Welttag der psychischen Gesundheit
3. Dezember Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung

Der globale Kalender dient auch dazu, unsere Mitarbeiter über ein breites Spektrum an Themen und Veranstaltungen zu Vielfalt zu informieren, wie beispielsweise unsere jährliche PRIDE-Initiative, die von Juni bis August von Willis Towers Watson-Mitarbeitern in Ländern in ganz Europa und Amerika gefeiert wird.

Willis Towers Watson feiert den internationalen Frauentag 2018

Willis Towers Watson-Mitarbeiter unterstützen weltweit diese Feier für die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Errungenschaften von Frauen.

Unsere globalen und regionalen Gremien für Inklusion und Vielfalt

Unser globales Gremium für Inklusion und Vielfalt, das von John Haley (Chief Executive Officer) und Anne Bodnar (Chief Human Resources Officer) unterstützt wird, setzt weltweit den Standard für unsere Initiativen im Bereich Inklusion und Vielfalt. Nach Regionen zusammengestellte Gremien bieten lokale Perspektiven und helfen dabei, unsere globalen Prioritäten in Maßnahmen umzusetzen, die in jeder Region die größte Wirkung erzielen. Diese Gremien – bestehend aus Mitgliedern verschiedener Geschäftsbereiche und Funktionen – steuern unsere Aktivitäten zu Inklusion und Vielfalt auf der ganzen Welt und stellen sicher, dass diese Initiativen direkt in unsere laufende Performance eingebettet werden und im Einklang mit unseren Prioritäten stehen.

Unsere Integrationsnetzwerke

Unsere Inklusionsnetzwerke sind so konzipiert, dass sie unsere Talente motivieren und uns besser miteinander, mit unseren Kunden und den Gemeinschaften, in denen wir arbeiten und leben, verbinden. Sie bilden den Kern dafür, wie wir unsere Kollegen vor Ort einbinden und inspirieren und unterstützen aktiv unser Ziel, unterrepräsentierte Talente zu rekrutieren, zu halten und weiterzuentwickeln. Jedes Inklusionsnetzwerk verfügt über zwei Executive-Sponsoren – entweder auf globaler und/oder lokaler Ebene –, die ihren Einfluss nutzen, die Mission des Netzwerks zu fördern und zu unterstützen.

Aktuelle Inklusionsnetzwerke beinhalten:

Women and Supporters — unterstützt spezifische Bedürfnisse unserer weiblichen Talente mit dem Schwerpunkt, mehr weibliche Führungskräfte zu entwickeln, als Mentor zu handeln und mit Kunden zu verbinden sowie Arbeits- und Privatleben miteinander in Einklang zu bringen.

LGBT+ — fördert ein unterstützendes, respektvolles und inklusives Arbeitsumfeld für Kollegen mit unterschiedlicher sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität. Wir möchten LGBT+-KollegInnen motivieren, ihre Bindung an das Unternehmen stärken und die Entwicklung von Beziehungen zu LGBT+-Mitgliedern der Gemeinschaften fördern, in denen wir arbeiten und leben.

Ich glaube wirklich daran, dass dieses Inklusionsnetzwerk mit seinen Führungskräften und Freiwilligen jeden dazu ermutigen kann, stolz auf das zu sein, was sie wirklich sind – ohne Vorurteile – sowie Inklusion und Vielfalt zu fördern. Ich glaube, dass dies zu einem Umfeld führt, in dem alle Kollegen, LGBT+ oder Nicht-LGBT+, harmonisch zusammenarbeiten und den Geschäftserfolg steigern können.“

Edwin “Whin” Principe | Health and Benefits, Manila

Multicultural (Multikulturell) — konzentriert sich auf die besonderen Bedürfnisse von Kollegen mit unterschiedlichen Hintergründen und fördert die Akzeptanz, indem die verschiedenen Rassen, Ethnien, Religionen, Sprachen und Kulturen innerhalb unserer Organisation kennen und schätzen gelernt werden. Indem wir die Unterschiedlichkeit zwischen den verschiedenen kulturellen Gruppen innerhalb des Unternehmens wirksam einsetzen, können wir unseren Kunden und Gemeinschaften, in denen diese Gruppen vertreten sind, besser helfen.

Workability (UK und Asien) heißt alle Kollegen willkommen, die sich für die Themen Behinderung, Wellbeing und Gesundheit bei der Arbeit interessieren. Wir sind bestrebt, Verhaltensweisen in Frage zu stellen und ein zunehmendes Verständnis rund um das Thema Behinderung zu vermitteln, Beschäftigungsbarrieren für behinderte Menschen und diejenigen mit langfristigen Gesundheitsstörungen zu beseitigen sowie sicherzustellen, dass behinderte Menschen die Möglichkeiten haben, ihr Potenzial auszuschöpfen.

Young Professionals (UK und Westeuropa) zielt darauf ab, eine Community aus vernetzten, engagierten, gut informierten und karrierebewussten Young Professionals zu schaffen, die sich für den zukünftigen Erfolg von Willis Towers Watson einbringen. Die Gruppe bietet Schulungs-, Networking- und Entwicklungsmöglichkeiten sowie eine Plattform für junge Berufstätige, worüber sie ihre Ideen austauschen und sich Gehör verschaffen können.

Bisherige Anerkennung für unsere Bemühungen im Bereich Inklusion und Vielfalt



Human Rights Campaigns Best Places to Work for LGBTQ Equality, 100% Corporate Equality Index 2018

Human Rights Campaign's, Corporate Equality Index, 2015 – 2018

Insurance Insider Honours The Inclusion and Diversity Award Winner 2017 Willis Towers Watson

The Insurance Insider Honours, 2017, UK

Educate. Advise. Inspire. Diversity Value Index

Talent Management Magazine, Diversity Value Index 2014 - 2017

Exelon

Diversity and Inclusion Honor Roll, 2011 – 2018

Stonewall Diversity Champion

Diversity Champion Member 2015 - 2018

International Association of Black Actuaries (IABA) Consultant of the Year 2012, 2013, 2014, 2015 Towers Watson

IABA, Consultant of the Year, 2015